Spektakulärer Lastwagen-Unfall sorgt für lange Vollsperrung

Messel/Eppertshausen - Am frühen Mittwochmorgen ist zwischen den südhessischen Gemeinden Messel und Eppertshausen (beide Landkreis Darmstadt-Dieburg) ein Holztransporter spektakulär umgekippt. Eine entsprechende Vollsperrung der betroffenen Straße dauert wohl noch längere Zeit an.

Nach dem Alleinunfall eines Holztransporters ist die Kreisstraße zwischen Messel und Eppertshausen voll gesperrt.
Nach dem Alleinunfall eines Holztransporters ist die Kreisstraße zwischen Messel und Eppertshausen voll gesperrt.  © 5VISION.NEWS

Wie die Polizei berichtet, verunfallte der mit mehreren Tonnen Baumstämmen beladene Lastwagen gegen 6.15 Uhr ohne Fremdeinwirkung in einem Waldabschnitt auf besagter Strecke.

Zeugen hatten den Alleinunfall über den Notruf der Polizei gemeldet.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Holztransporter von Messel kommend in Richtung Eppertshausen unterwegs, als er plötzlich aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern geriet, auf die Seite kippte und in der Folge quer über der Fahrbahn zum Erliegen kam.

Rentner will abbiegen, Autofahrer erkennt es zu spät: Kleinwagen in Graben geschoben
Unfall Rentner will abbiegen, Autofahrer erkennt es zu spät: Kleinwagen in Graben geschoben

Der 32 Jahre alte Fahrer, der aus dem Landkreis Südliche Weinstraße stammt, wurde dabei in seinem Führerhaus eingeklemmt. Die herbeigeeilte Feuerwehr konnte ihn im weiteren Verlauf jedoch aus seinem Fahrzeug befreien.

Nach Alleinunfall von Holztransporter: Vollsperrung dauert weiter an

Wie durch ein Wunder erlitt er nur leichte Verletzungen, wurde zur weiteren Behandlung aber in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Für die aufwendigen Räumungs- und Bergungsarbeiten ist die Kreisstraße seit den Morgenstunden voll gesperrt. Aktuellen Schätzungen zufolge wird die Vollsperrung sogar bis Donnerstag andauern. Ortskundige werden gebeten, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.

Titelfoto: 5VISION.NEWS

Mehr zum Thema Unfall: