Neue A7-Baustelle bringt ab heute Staugefahr in Richtung Hamburg

Landkreis Harburg - Eine Baustelle auf der A7 in Richtung Hannover hat auch Auswirkungen auf alle, die nach Hamburg fahren wollen.

Auf der A7 steht eine große Sanierung an. (Symbolbild)
Auf der A7 steht eine große Sanierung an. (Symbolbild)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Ab dem heutigen Dienstag, dem 21. Mai, 9 Uhr wird die Autobahn zwischen Garlstorf und Egestorf in Fahrtrichtung Norden auf einen Streifen verengt, teilte die Autobahngesellschaft Nord mit. Es muss mit erheblichen Behinderungen und Stau in Richtung Hamburg gerechnet werden.

Die Autobahngesellschaft rät dazu, die Baustelle großräumig ab dem Autobahndreieck Walsrode über die A27 bis zum Bremer Kreuz, die A1 bis zum Autobahndreieck Buchholz und über die A261 zum Autobahndreieck Hamburg-Südwest zur A7 zu umfahren.

Alternativ ist es möglich ab der Abfahrt Schneeverdingen über die B3 zur A1 in Rade und dann über Buchholz und die A261 nach Hamburg-Südwest zur A7 zu gelangen.

Sommerferien in Sachsen: Keine Tagesbaustellen auf Autobahnen geplant!
Staumeldungen Sommerferien in Sachsen: Keine Tagesbaustellen auf Autobahnen geplant!

Am Samstag, dem 25. Mai, soll die Verkehrsführung umgebaut werden. Dann kann der Verkehr zwei Fahrstreifen benutzen. Die Sanierung soll am Dienstag, dem 4. Juni, abgeschlossen werden.

Die Bauarbeiten sind aber stark witterungsabhängig und können sich daher verschieben.

A7-Baustelle bis Anfang Dezember 2024

Grund für die Beeinträchtigungen sind Fahrbahnschäden auf dem rund 5,6 Kilometer langen Streckenabschnitt. Diese müssen beseitigt werden, bevor die A7 Grundinstandsetzung auf derselben Strecke aber in Richtung Süden beginnen kann.

Denn während der Bauarbeiten soll der Verkehr auf die Richtungsfahrbahn Nord umgelegt werden. Los geht es ab Mitte Juni. Je Fahrtrichtung stehen dann im Baustellenbereich je zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

Die Sanierung in Richtung Hannover soll Anfang Dezember beendet werden.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Staumeldungen: