Tödlicher Crash in Südhessen: Fahrradfahrer frontal von Opel-SUV erwischt

Groß-Gerau - Ein Fahrradfahrer ist bei einem Unfall im südhessischen Groß-Gerau am Mittag des heutigen Montags so schwer verletzt worden, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die 75-Jährige hatte den Fahrradfahrer nicht gesehen und frontal mit ihrem Opel-SUV erwischt.
Die 75-Jährige hatte den Fahrradfahrer nicht gesehen und frontal mit ihrem Opel-SUV erwischt.  © 5VISION.NEWS

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, passierte das Unglück gegen 11.30 Uhr auf der Landesstraße 3094 zwischen Groß-Gerau und Wallerstädten.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war eine 75-jährige Autofahrerin in ihrem Opel Grandland in Richtung Groß-Gerau unterwegs, als der Radfahrer von einem Feldweg auf die Landesstraße fuhr. Die Opel-Fahrerin sah den Mann wohl nicht und erwischte ihn frontal mit ihrem SUV.

Der zum Unfall gerufene Notarzt leitete zwar sofort Reanimationsmaßnahmen ein, allerdings erlag der Fahrradfahrer noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Die L3094 war bis 14.45 Uhr in beiden Richtungen gesperrt.

Vollsperrung nach Unfall in Sachsen: Bier-Laster verliert Ladung
Unfall Vollsperrung nach Unfall in Sachsen: Bier-Laster verliert Ladung

Zur Klärung des genauen Hergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Ermittler stellten das Fahrrad und den Opel sicher.

Die weiteren Ermittlungen dauern an. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 06152/1750 in Verbindung zu setzen.

Zu den Personalien des Toten können laut dem Sprecher noch keine Angaben gemacht werden.

Titelfoto: 5VISION.NEWS

Mehr zum Thema Unfall: