Tragisches Unglück in Halle! Kleinkind fällt aus vierter Etage in die Tiefe und stirbt

Halle (Saale) - Tragischer Unfall in Halle! Beim Sturz aus einem Fenster ist im nördlichen Stadtteil Trotha ein 18 Monate altes Mädchen ums Leben gekommen.

Aus diesem Fenster im viertes Stock eines Wohnblocks in Halle soll das Kleinkind am Sonntag gestürzt sein.
Aus diesem Fenster im viertes Stock eines Wohnblocks in Halle soll das Kleinkind am Sonntag gestürzt sein.  © Marvin Matzulla

Wie die "Bild" am Dienstag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft in Halle berichtete, soll es bereits am Sonntagmorgen zu dem tragischen Unglück in der Uranusstraße gekommen sein.

Demnach sei das Kind aus einem geöffneten Fenster in der vierten Etage eines Neubaublocks auf eine Rasenfläche gefallen. An das Fenster soll das Kind mithilfe eines Stuhls gelangt sein.

Dem Bericht zufolge habe es Augenzeugen gegeben, die die verzweifelte Mutter (28) mit ihrem leblosen Kind im Arm zum Hauseingang haben laufen sehen.

Rechtsrapperin lockt hunderte Pandemie-Leugner auf Bautzens Straßen
Sachsen Rechtsrapperin lockt hunderte Pandemie-Leugner auf Bautzens Straßen

Der hinzugerufene Rettungsdienst habe noch versucht, das Kleinkind wiederzubeleben, jedoch ohne Erfolg.

An der Unfallstelle seien von der Polizei Spuren gesichert worden.

Offenbar hatte das Fenster in der Wohnung offen gestanden. Das Kind soll über einen Stuhl hinauf gelangt sein.
Offenbar hatte das Fenster in der Wohnung offen gestanden. Das Kind soll über einen Stuhl hinauf gelangt sein.  © Marvin Matzulla

Den Angaben zufolge hat die Staatsanwaltschaft ein Verfahren wegen fahrlässiger Kindstötung gegen die Mutter des toten Mädchens eingeleitet. Sie soll sich in der Küche aufgehalten haben, um Essen zuzubereiten, als das Unglück geschah. Es wurde außerdem eine Obduktion angeordnet.

Titelfoto: Marvin Matzulla

Mehr zum Thema Unfall: