Auto kracht in Stauende und kollidiert mit Sattelzug: Fahrer schwer verletzt

Delmenhorst - Am Dienstag wurde ein 37-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der A1 im Bereich der Gemeinde Stuhr in Niedersachsen schwer verletzt.

Rettungskräfte am Einsatzort. Der 37-jährige Autofahrer wurde schwer verletzt.
Rettungskräfte am Einsatzort. Der 37-jährige Autofahrer wurde schwer verletzt.  © Polizei

Gegen 17 Uhr bemerkte der 37-Jährige offenbar zu spät einen Stau zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Bremen-Brinkum, so die Polizei zum Unfallhergang.

Bei dem Versuch dem Stauende noch rechtzeitig auszuweichen, krachte er gegen das Heck eines Sattelzuges, heißt es weiter.

Das Auto wurde bei der Kollision völlig zerstört.

Unfall A1: Laster-Fahrer übersieht Stauende und schiebt Seat in weiteren Brummi
Unfall A1 Laster-Fahrer übersieht Stauende und schiebt Seat in weiteren Brummi

Trotz schwerer Verletzungen konnte sich der 37-jährige Fahrer selbstständig aus dem Wrack befreien.

Er wurde mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Der entstandene Schaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Unfall A1: