Trümmerfeld und Verletzte auf der A1! Mehrere Lastwagen und Autos krachen zusammen

Gevelsberg – Unfall-Chaos auf der A1 zwischen Gevelsberg und Wetter-Volmarstein (Ennepe-Ruhr-Kreis)! In Richtung Bremen sind mehrere Fahrzeuge - darunter Lastwagen - zusammengekracht.

Bei dem Unfall auf der A1 in Richtung Bremen waren insgesamt fünf Fahrzeuge beteiligt - drei Lastwagen und zwei Autos.
Bei dem Unfall auf der A1 in Richtung Bremen waren insgesamt fünf Fahrzeuge beteiligt - drei Lastwagen und zwei Autos.  © Feuerwehr Gevelsberg

Zwei Beteiligte (28 und 72) erlitten bei dem Unfall am Montag gegen 14.08 Uhr teils schwere Verletzungen, wie die Feuerwehr mitteilte. Sie wurden vor Ort versorgt und anschließend in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Nach Angaben der Polizei war der 28-jährige Fahrer eines Kleinbusses mit Anhänger an einem Stauende auf einen Lastwagen aufgefahren. Dieser Lkw wurde durch den Aufprall auf einen weiteren Lkw vor ihm geschoben.

Der Kleinbus, auf dessen Anhänger ein Auto geladen war, kollidierte auf dem Mittelstreifen mit einem weiteren Wagen, dessen 72-jähriger Fahrer leicht verletzt wurde. Es entstand ein großes Trümmerfeld.

Unfall A1: Unfall auf der A1: Lastwagen rauscht in Böschung, Fahrer verletzt
Unfall A1 Unfall auf der A1: Lastwagen rauscht in Böschung, Fahrer verletzt

Alle Insassen hätten sich bereits eigenständig aus ihren Fahrzeugen befreien können, als die Rettungskräfte eintrafen, erklärte der Feuerwehrsprecher.

Eines der Autos habe während des Einsatzes im Motorraum Feuer gefangen und musste gelöscht werden.

Die A1 blieb während der Unfallaufnahme vollständig gesperrt.
Die A1 blieb während der Unfallaufnahme vollständig gesperrt.  © Feuerwehr Gevelsberg

Die A1 blieb in Richtung Bremen für mehrere Stunden vollgesperrt, wurde inzwischen aber wieder freigegeben.

Titelfoto: Feuerwehr Gevelsberg

Mehr zum Thema Unfall A1: