Unfall auf A1: Mehrere Autos stoßen bei Hamburg zusammen

Maschen - Am Sonntagnachmittag gab es einen Unfall auf der A1 bei Hamburg.

Zahlreiche Rettungswagen sind an der Unfallstelle auf der A1 im Einsatz.
Zahlreiche Rettungswagen sind an der Unfallstelle auf der A1 im Einsatz.  © Blaulicht-News.de

Zwischen dem Maschener Kreuz und Hamburg-Harburg war die Autobahn in Fahrtrichtung Hamburg etwas mehr als eine Stunde gesperrt.

Wie die Autobahngesellschaft Nord mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 14.37 Uhr. Nach ersten Informationen von der Unfallstelle stießen mehrere Autos aus bislang unbekannter Ursache zusammen.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr und des Rettungsdienstes war im Einsatz. Über Verletzte liegen noch keine Angaben vor.

Unfall A1: Unfall und Chaos auf der A1: Schwertransport durchbricht Leitplanke!
Unfall A1 Unfall und Chaos auf der A1: Schwertransport durchbricht Leitplanke!

Es kam ab Seevetal-Hittfeld zu mindestens 30 Minuten Verzögerungen. Auch auf den Umleitungen und in die Gegenrichtung gab es Behinderungen.

Zwischen Hamburg-Südost und Hamburg-Stillhorn waren es fünf Kilometer stockender Verkehr. Hier dauerte es etwa eine halbe Stunde länger.

An mehreren Autos entstand Sachschaden.
An mehreren Autos entstand Sachschaden.  © Blaulicht-News.de

Wegen der 55-stündigen Sperrung des Elbtunnels ist es auf der A1 voller als sonst, da sie als Ausweichroute dient.

Erstmeldung: 15.05 Uhr. Zuletzt aktualisiert: 16.03 Uhr.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Unfall A1: