Unfall-Chaos auf der A1 bei Köln: Riesiges Trümmerfeld, drei Menschen teils schwer verletzt

Burscheid/Leverkusen – Bei einem Unfall zwischen einem 40-Tonner und einem weiteren Lastwagen sind am heutigen Mittwoch auf der A1 zwischen Burscheid und dem Kreuz Leverkusen drei Menschen verletzt worden.

Auf der A1 ist ein Sattelzug auf ein Stauende aufgefahren, drei Menschen wurden teils schwer verletzt.
Auf der A1 ist ein Sattelzug auf ein Stauende aufgefahren, drei Menschen wurden teils schwer verletzt.  © Lars Jäger

Eine 19-jährige Frau hat nach Angaben der Polizei schwere Verletzungen im Gesicht erlitten und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Sie hatte als Beifahrerin in dem Sattelschlepper gesessen, der nach ersten Informationen gegen 13.40 Uhr auf den anderen Lkw am Stauende aufgefahren war.

Die zwei Lasterfahrer (29 und 51) wurden jeweils leicht verletzt.

Unfall A1: Suff-Fahrer (59) kracht auf der A1 in Smart! 32-Jähriger schwer verletzt
Unfall A1 Suff-Fahrer (59) kracht auf der A1 in Smart! 32-Jähriger schwer verletzt

Beim Aufprall der beiden Fahrzeuge entstand ein großes Trümmerfeld. Glassplitter bedeckten die Autobahn, die zurzeit in Richtung Saarbrücken nur eingeschränkt befahrbar ist. Derzeit werde der Verkehr auf einer Spur an der Unfallstelle vorbeigeführt, sagte ein Sprecher.

Wegen des großen Trümmerfeldes ist die A1 in Richtung Saarbrücken nur auf einer Spur befahrbar.
Wegen des großen Trümmerfeldes ist die A1 in Richtung Saarbrücken nur auf einer Spur befahrbar.  © Vincent Kempf

Die Bergungsarbeiten laufen. Laut WDR-Stauradar hat sich ein Stau in Länge von rund acht Kilometern gebildet.

Titelfoto: Lars Jäger

Mehr zum Thema Unfall A1: