Auffahrunfall auf der A111: Drei Verletzte und eine halbe Million Euro Schaden

Stolpe - Bei einem Auffahrunfall unter Beteiligung einer Luxus-Limousine sind auf der Autobahn 111 bei Stolpe (Brandenburg) drei Menschen verletzt worden.

Rettungskräfte brachten drei Verletzte in ein Krankenhaus. (Symbolbild)
Rettungskräfte brachten drei Verletzte in ein Krankenhaus. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhren zwei Autofahrer am Freitagabend in Fahrtrichtung Hamburg mit überhöhter Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen auf die Luxus-Limousine auf.

Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde auch ein dahinter fahrendes Fahrzeug beschädigt.

Eine 25-jährige Autofahrerin, ihre 21-jährige Insassin und die 40-jährige Beifahrerin der Luxus-Limousine wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Unfall A111: Schwerer Unfall nach Rennen auf der A111 in Berlin: Quad-Fahrer (†45) verstirbt
Unfall A111 Schwerer Unfall nach Rennen auf der A111 in Berlin: Quad-Fahrer (†45) verstirbt

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 500.000 Euro.

Die vier beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Unfall A111: