A13 voll mit Kohlenstaub: Unfall sorgt für Vollsperrung

Ruhland - Am Montagmittag kam es auf der A13 bei Ruhland (Brandenburg) zu einem ungewöhnlichen Unfall - die Fahrbahn bedeckt mit jeder Menge Dreck!

Durch den Aufprall verteilte sich jede Menge Kohlenstaub auf der A13.
Durch den Aufprall verteilte sich jede Menge Kohlenstaub auf der A13.  © Isabel Kleint/Blaulichtreport Lausitz

Wie die Freiwillige Feuerwehr Ruhland gegenüber TAG24 bestätigte, ereignete sich der Verkehrsunfall gegen 12 Uhr im Bereich der Autobahnauffahrt Ruhland.

Der Fahrer eines Volkswagen fuhr auf der A13 aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Lkw auf.

Durch den Aufprall wurde an dem Lastwagen ein Ventil beschädigt, wodurch der Lkw circa drei bis fünf Tonnen Kohlenstaub verlor.

Unfall A13: Unfall auf A13: Mehrere Verletzte, Autobahn teilweise gesperrt
Unfall A13 Unfall auf A13: Mehrere Verletzte, Autobahn teilweise gesperrt

Um den Brandschutz sicherzustellen, wurden weitere Feuerwehren aus der Umgebung zur Unterstützung gerufen. Auch der Fachberater Gefahrgut aus Calau wurde alarmiert.

Der VW-Fahrer wurde vor Ort durch den Rettungsdienst betreut, aber nicht in ein Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Da sich der Kohlenstaub auf einer Länge von etwa 300 Metern auf der Autobahn verteilt hatte, musste die A13 zwischen den Anschlussstellen Ruhland und Ortrand in Fahrtrichtung Dresden komplett gesperrt werden.

Die Reinigung der Autobahn nimmt viel Zeit in Anspruch und ist noch nicht abgeschlossen. Der VW wurde durch den Unfall beschädigt.
Die Reinigung der Autobahn nimmt viel Zeit in Anspruch und ist noch nicht abgeschlossen. Der VW wurde durch den Unfall beschädigt.  © Isabel Kleint/Blaulichtreport Lausitz

Gegenwärtig ist die A13 noch immer gesperrt, da für die aufwendige Reinigung der Fahrbahn eine Spezialfirma erforderlich ist. Die Feuerwehr Ruhland ist mit etwa 20 Einsatzkräften vor Ort. Die Reinigung der Autobahn ist im Gange.

Bezüglich der Unfallursache ermittelt nun die Polizei.

Titelfoto: Isabel Kleint/Blaulichtreport Lausitz

Mehr zum Thema Unfall A13: