Heftiger Unfall auf A14: Transporter kracht auf Lkw

Naunhof - Am Donnerstagmorgen krachte es auf der A14 am Autobahndreieck Parthenaue zwischen einem Transporter und einem Lastwagen.

Bei der Überfahrt auf die A14 krachte ein VW-Transporter in einen Lkw.
Bei der Überfahrt auf die A14 krachte ein VW-Transporter in einen Lkw.  © News5 / Grube

Wie der Leipziger Polizeisprecher Chris Graupner TAG24 berichtete, ging der Notruf gegen 9.40 Uhr bei der Rettungsleitstelle ein.

Daraufhin rückten sowohl die Einsatzkräfte der Polizei als auch die Feuerwehr zum Unfallort aus.

Demnach war ein Transporter bei der Überfahrt von der A38 auf die A14 in Richtung Dresden frontal auf einen Lastwagen aufgefahren. Der Unfallfahrer verletzte sich leicht, konnte sich aber eigenständig aus seinem Fahrzeug befreien.

Der Transporter wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, die genaue Schadenhöhe konnte noch nicht bestimmt werden.

Nach Angaben der Polizei wird der Verkehr während der Bergungsarbeiten auf der linken Spur an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Update, 7. Mai, 11.40 Uhr: Weitere Details der Polizei

Wie die Polizeidirektion Leipzig am Freitag ergänzte, handelte es sich bei dem Lkw-Fahrer um einen 46-Jährigen und bei dem Lieferwagen-Fahrer um einen 40-Jährigen.

Beim Auffahren auf die A14 übersah der 40-Jährige, dass er Lkw bis zum Stillstand abbremsen musste und knallte gegen ihn. Dabei wurde der Lieferwagen-Fahrer nicht wie vorher berichtet leicht, sondern schwer verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 40.000 Euro.

Der Transporter wurde bei dem Unfall ziemlich demoliert.
Der Transporter wurde bei dem Unfall ziemlich demoliert.  © Sören Müller

Sowohl die Leipziger Berufsfeuerwehr als auch die Kameraden aus Großpösna sind vor Ort im Einsatz.

Titelfoto: News5 / Grube

Mehr zum Thema Unfall A14:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0