Anhänger brennt während Fahrt! Lkw-Fahrer verhindert Schlimmeres

Nossen - Während Fahrt auf der A14, fing am gestrigen Abend bei Nossen ein Lkw-Anhänger Feuer. Der Fahrer konnte Schlimmeres verhindern.

Ein langer Stau war die Folge des Anhänger-Brandes.
Ein langer Stau war die Folge des Anhänger-Brandes.  © Roland Halkasch

Gegen 18 Uhr registrierte der tschechische Fahrer nahe der Ausfahrt Nossen-Ost eine Rauchentwicklung im Seitenspiegel seines Mercedes-Lasters. Der Actros-Anhänger fing Feuer!

Nach ersten TAG24-Informationen reagierte der Fahrer geistesgegenwärtig, bremste ab, entkoppelte den Anhänger und brachte den Brummi in Sicherheit.

Die freiwillige Feuerwehr Nossen rückte umgehend aus. Bis dahin stand der Anhänger mit Teilen für die Autoindustrie bereits in Flammen.

Unfall A14: Auto durchbricht Leitplanke und überschlägt sich: Zwei Personen schwer verletzt
Unfall A14 Auto durchbricht Leitplanke und überschlägt sich: Zwei Personen schwer verletzt

Zwei Strahlrohre waren nötig, um den Brand auf dem Anhänger zu löschen. Personen kamen nicht zu Schaden.

Während der Löscharbeiten war die Fahrbahn Richtung Nossen gesperrt.

Ein langer Stau forderte den Autofahrern viel Geduld ab.

Ein Reifenschaden könnte der Grund für den Brand am Anhänger sein.
Ein Reifenschaden könnte der Grund für den Brand am Anhänger sein.  © Roland Halkasch
Fahrbahn und Ausfahrt Richtung Nossen waren lange gesperrt.
Fahrbahn und Ausfahrt Richtung Nossen waren lange gesperrt.  © Roland Halkasch

Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Unfall A14: