Opel kracht in VW: Ein Verletzter nach Auffahrunfall auf der A17!

Bahretal/Bad Gottleuba - Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hat es gekracht: In der Nacht von Freitag auf Samstag gab es auf der A17 zwischen Bahretal und Bad Gottleuba einen Unfall.

Der Unfall ereignete sich gegen 0.15 Uhr auf der A17 zwischen Bahretal und Bad Gottleuba.
Der Unfall ereignete sich gegen 0.15 Uhr auf der A17 zwischen Bahretal und Bad Gottleuba.  © Marko Förster

Wie die ein Sprecher der Polizei mitteilte, ereignete sich das Unglück gegen 0.15 Uhr. Eine Person wurde dabei verletzt.

Ersten TAG24-Informationen zufolge waren ein Kleintransporter Opel-Movano und ein Kleinlaster VW LT Pritsche in Fahrtrichtung Prag unterwegs gewesen, als der Opel aus bisher ungeklärter Ursache in das Heck des vor ihm fahrenden VW krachte.

Die beiden Fahrzeuge seien anschließend abgeschleppt worden. Der Sachschaden soll sich auf mehrere Zehntausend Euro belaufen.

Unfall A17: Schwerer Unfall auf A17: Lkw kommt von Straße ab und kracht in Böschung
Unfall A17 Schwerer Unfall auf A17: Lkw kommt von Straße ab und kracht in Böschung

Während der Unfallaufnahme sowie der Bergungs- und Reinigungsarbeiten soll es schließlich eine Vollsperrung der Fahrbahn in Richtung Prag bis etwa 3 Uhr gegeben haben.

Eine Person kam durch den Unfall zu Schaden.
Eine Person kam durch den Unfall zu Schaden.  © Marko Förster

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Unfall A17: