Opel kracht in Lkw-Anhänger: Drei Verletzte auf der A2

Irxleben - Am Montagmittag kam es auf der A2 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden.

Am Montag verursachte ein Opel einen Unfall auf der A2.
Am Montag verursachte ein Opel einen Unfall auf der A2.  © Matthias Strauß

Ein Belgier war in den Mittagsstunden mit seinem Opel Insignia auf der A2 zwischen Magdeburg und Helmstedt unterwegs, als es nahe dem Rasthof Börde zu dem Unfall kam.

Bei einem Fahrspurwechsel knallte der Opel frontal in den Anhänger eines vorausfahrenden Lkw, das teilte eine Polizeisprecherin des Zentralen Autobahndienstes auf TAG24-Nachfrage mit.

Die drei Insassen des Opels wurden durch den Zusammenprall leicht verletzt und mussten nach ambulanter Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Unfall A2: Lkw-Fahrer (24) fällt in Sekundenschlaf: Behinderungen nach Crash auf der A2!
Unfall A2 Lkw-Fahrer (24) fällt in Sekundenschlaf: Behinderungen nach Crash auf der A2!

Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht verletzt. Am Unfallwagen entstand Totalschaden und er musste abgeschleppt werden.

Die rechte der drei Fahrspuren ist aktuell komplett gesperrt. Der Verkehr werde an der Unfallstelle vorbeigeführt, hieß es weiter.

Der Opel krachte frontal in den Anhänger eines Lkw. Beide Wagen wurden dadurch stark beschädigt.
Der Opel krachte frontal in den Anhänger eines Lkw. Beide Wagen wurden dadurch stark beschädigt.  © Matthias Strauß

Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten staut sich der Verkehr derzeit auf mehrere Kilometer.

Titelfoto: Bildmontage: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Unfall A2: