Lastwagen kracht in Baustelle: Autobahn stundenlang gesperrt

Gudow - Schwerer Unfall auf der A24 in Richtung Hamburg: In der Nacht zu Mittwoch krachte ein Lastwagen in eine Baustelle.

Der Lastwagen fuhr in die Baustellenabsicherung.
Der Lastwagen fuhr in die Baustellenabsicherung.  © Blaulicht-News.de

Der 30-jährige Fahrer eines 40-Tonners aus Polen übersah offenbar gegen Mitternacht in Höhe Gudow (Kreis Herzogtum-Lauenburg) das aufgestellte Sicherungsschild samt Lichtpfeil, sagte ein Polizeisprecher auf TAG24-Nachfrage.

Nahezu ungebremst fuhr der Laster in die Absicherung auf der rechten Spur, die auf einem Anhänger eines Lkw der Baufirma angebracht war.

Dadurch wurde dieser auf das vor ihm stehende Fahrzeug der Autobahnmeisterei geschoben. Es fiel auf die Schutzplanke und blieb auf der Seite liegen.

Unfall A24: Voll besetzter Flixbus verunglückt auf A24: 18 Menschen teils schwer verletzt!
Unfall A24 Voll besetzter Flixbus verunglückt auf A24: 18 Menschen teils schwer verletzt!

Ein Mitarbeiter der Baufirma wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Wegen der Bergungsarbeiten war die Autobahn bis in den frühen Morgenstunden in Richtung Hamburg gesperrt.

Der 40-Tonner krachte in die Baustelle.
Der 40-Tonner krachte in die Baustelle.  © Blaulicht-News.de

Ob die Absicherung der Baustelle gerade auf- oder abgebaut wurde, war noch unklar.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Unfall A24: