Sekundenschlaf am Steuer: Autofahrer kracht in Leitplanke

Hamburg – Ein Autofahrer ist in Hamburg in der Nacht zum Samstag auf der A24 in die Mittelleitplanke gekracht.

Einsatzkräfte der Feuerwehr bereiten die Rettung des Fahrers vor.
Einsatzkräfte der Feuerwehr bereiten die Rettung des Fahrers vor.  © Citynewstv

Wie die Polizei mitteilte, habe der Mann aufgrund eines Sekundenschlafes gegen 0.38 Uhr auf Höhe des Horner Kreisels die Kontrolle über sein Wagen verloren.

Der Fahrer musste daraufhin von Einsatzkräften der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden. Türen und die sogenannte B-Säule des Autos sollen dafür entfernt worden sein.

Anschließend wurde der schwer verletzte Mann mit Verdacht auf einen Rippenbruch und einen gebrochenen Arm in ein Krankenhaus gebracht.

Unfall A24: Tourbus von Mark Forster drohte auf A24 umzukippen: "Wir danken allen Schutzengeln!"
Unfall A24 Tourbus von Mark Forster drohte auf A24 umzukippen: "Wir danken allen Schutzengeln!"

Die Höhe des Sachschadens war zunächst nicht bekannt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Citynewstv

Mehr zum Thema Unfall A24: