Unfall auf der A24: Mit geklauter Karre in Lastwagen geknallt

Prignitz - Ein 59-Jähriger ist auf der A24 mit einem gestohlenen VW hinten in einen LKW geknallt. Er hat sich dabei leicht verletzt.

Nach einem heftigen Crash mit einem LKW und der Mittelplanke kam der VW-Sharan rechts neben der A24 zum Stehen.
Nach einem heftigen Crash mit einem LKW und der Mittelplanke kam der VW-Sharan rechts neben der A24 zum Stehen.  © 7aktuell.de

Laut der Polizei Brandenburg kam es am Samstag um circa 16.30 Uhr zu einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Meyenburg und Pritzwalk in der Prignitz.

Dabei ist ein 59-jähriger Fahrer im VW-Sharan auf einen Laster aufgefahren.

Das Auto krachte bei voller Fahrt in das Heck des vorausfahrenden Lastwagens und wurde dann in Richtung Mittelplanke abgelenkt.

Unfall A24: Auto fackelt auf A24 ab und sorgt für massiven Stau in Richtung Norden
Unfall A24 Auto fackelt auf A24 ab und sorgt für massiven Stau in Richtung Norden

Nachdem der Wagen auch dagegen knallte, wurde er auf die rechte Seite der Autobahn geschleudert, wo er an einer Leitplanke zum Stehen kam.

Durch den Crash wurde die linke Seite des Lkw-Hecks beschädigt. Deutlich schlimmer traf es aber das Auto, in dem der 59-jährige Unfallfahrer saß.

Die komplette Beifahrerseite wurde heraus gerissen und auch die Front ist hinüber. Glücklicherweise saß niemand auf dem Beifahrersitz.

Der Fahrer selbst hat sich leicht verletzt, ist aber laut Polizeisprecher wohlauf. Polizisten vor Ort stellten bei dem 59-Jährigen einen Atemalkoholwert von 0,8 Promille fest. Zudem ergaben ihre Ermittlungen, dass es sich bei dem VW-Sharan um ein gestohlenes Auto handelt.

Für alle weiteren Maßnahmen wurde der Mann auf eine Wache gebracht.

Titelfoto: 7aktuell.de

Mehr zum Thema Unfall A24: