Schwerer Unfall bei Köln: Teile der A3 nach Crash gesperrt

Köln – Auf der A3 bei Köln-Dellbrück ist es am Mittag gegen 13.40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Am Nachmittag kam es zu einem langen Stau.

Der Verkehr staut sich hinter der Unfallstelle.
Der Verkehr staut sich hinter der Unfallstelle.  © Miklos Laubert

Die Autobahn in Richtung Frankfurt war laut Polizei ab Höhe Köln-Mülheim gesperrt.

Die Polizei berichtete von einer schwer verletzten Person, die in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Autofahrerinnen und Autofahrer sollen die Unfallstelle, falls möglich, "weiträumig umfahren".

Unfall A3: Flammen-Inferno auf A3! Mit Neuwagen beladener Sattelzug brennt aus
Unfall A3 Flammen-Inferno auf A3! Mit Neuwagen beladener Sattelzug brennt aus

Am Nachmittag folgten dann weitere Details zu dem Unfall.

So wurde in dem Smart eine Frau (27) schwer verletzt. Nach TAG24-Informationen erlitt sie erhebliche Kopfverletzungen.

Ein Fahrer (35) aus einem beteiligten Ford Puma erlitt leichte Verletzungen.

"Ein ebenfalls beteiligter Fahrer (58) eines Mercedes Vito blieb unverletzt", teilte ein Sprecher mit.


Ein Smart wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, zwei weitere Autos waren in den Unfall verwickelt.
Ein Smart wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, zwei weitere Autos waren in den Unfall verwickelt.  © Vincent Kempf

Kölner Polizei informiert bei Twitter

Nach der Kollision bildete sich ein etwa 12 Kilometer langer Stau. Der Verkehr wurde zunächst in Richtung Dellbrück dann in Köln-Mülheim umgeleitet. Die drei Autos wurden sichergestellt.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, dem 14. September 2022, um 17.34 Uhr.

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Unfall A3: