A38: Fahrer verliert bei Schneegestöber Kontrolle über Auto, Lkw kracht in Unfallstelle

Farnstädt - Im Saalekreis ist es auf der A38 am Donnerstagabend zu einem schweren Unfall gekommen. Der Fahrer eines Mercedes wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus geliefert.

Das Auto wurde durch die Wucht des Aufpralls von der Fahrbahn auf den Seitenstreifen geschoben.
Das Auto wurde durch die Wucht des Aufpralls von der Fahrbahn auf den Seitenstreifen geschoben.  © Polizeiinspektion Halle (Saale)

Den Angaben der Polizeiinspektion Halle (Saale) nach ereignete sich der Unfall gegen 21 Uhr auf der A38 in Höhe der Ortslage Farnstädt.

Dort hatte der Fahrer eines Mercedes wegen starkem Schneefall die Kontrolle über sein Auto verloren, kam ins Schleudern, drehte sich um die eine Achse und kam schließlich auf der Fahrbahn der A38 zum Stehen.

Der Fahrer eines Sattelzugs konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Mercedes auf.

Unfall A38: Tödlicher Falschfahrer-Unfall auf A38: Jetzt wird gegen Polizisten ermittelt
Unfall A38 Tödlicher Falschfahrer-Unfall auf A38: Jetzt wird gegen Polizisten ermittelt

Das Auto wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den Seitenstreifen geschoben, der Fahrer wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus in der Nähe gebracht werden.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Zur genauen Unfallursache wird ermittelt.

Titelfoto: Polizeiinspektion Halle (Saale)

Mehr zum Thema Unfall A38: