Laster kracht auf der A38 in einen Schilderwagen: Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt

Roßla - Ein Lastwagenfahrer ist bei einem Unfall auf der Autobahn 38 Richtung Göttingen bei Roßla (Sachsen-Anhalt) schwer verletzt worden.

Bei einem Unfall auf der A38 im Landkreis Mansfeld-Südharz wurde am Montag ein Lasterfahrer schwer verletzt. (Symbolbild)
Bei einem Unfall auf der A38 im Landkreis Mansfeld-Südharz wurde am Montag ein Lasterfahrer schwer verletzt. (Symbolbild)  © 1232rf/Bjoern Wylezich

Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, war das Fahrzeug am heutigen Montag gegen 16 Uhr auf einen Schilderwagen aufgefahren.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lkw-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Rettungskräfte eilten zum Unfallort zwischen dem Rastplatz Helmetal Nord und Roßla (Landkreis Mansfeld-Südharz) nahe der Landesgrenze zu Thüringen.

Unfall A38: Gefahr auf der A38: Blonde Frau schmeißt erneut Glasflasche von Autobahnbrücke
Unfall A38 Gefahr auf der A38: Blonde Frau schmeißt erneut Glasflasche von Autobahnbrücke

Der Fahrer habe aufwendig befreit werden müssen und sei "schwerstverletzt" in ein Krankenhaus in das benachbarte Bundesland gebracht worden, teilte die Polizei am Abend mit.

Die A38 wurde in Richtung Göttingen etwa zwischen 16 und 3 Uhr voll gesperrt – so lange dauerten die Bergungsarbeiten an.

Die Unfallursache sei noch unklar.

Der Schilderwagen war auf dem rechten Fahrstreifen aufgestellt worden, um einen liegengebliebenen Lastwagen abzusichern.

Originaltext vom 6. Dezember 19.19 Uhr, aktualisiert am 7. Dezember um 6.15 Uhr

Titelfoto: 1232rf/Bjoern Wylezich

Mehr zum Thema Unfall A38: