Kleinkind schwebt nach Überschlag-Unfall auf der A4 in Lebensgefahr

Köln - Ein Kleinkind ist bei einem schweren Unfall auf der A4 östlich von Köln lebensgefährlich verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich am Freitagmittag auf der A4 östlich von Köln.
Der Unfall ereignete sich am Freitagmittag auf der A4 östlich von Köln.  © animaflorapicsstock/123rf

Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Freitagmittag auf der A4 zwischen dem Rastplatz Morkepütz und der Anschlussstelle Reichshof/Bergneustadt in Fahrtrichtung Olpe.

Die Mutter (42) sei mit ihrem Mazda gegen 12 Uhr zunächst nach links von der Fahrbahn abgekommen und dann nach rechts in den Seitengraben gefahren. Dort überschlug sich das Auto, wie die Polizei mitteilte.

Das Kleinkind wurde vor Ort zunächst von einem Notarzt versorgt und dann per Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

Unfall A4: Langer Stau auf der A4 in Richtung Dresden: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf
Unfall A4 Langer Stau auf der A4 in Richtung Dresden: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf

Die Mutter musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Während des Rettungseinsatzes musste die Autobahn in Richtung Olpe kurzzeitig gesperrt werden.

Danach konnte der Verkehr an der Einsatzstelle vorbeigeleitet werden, hieß es.

Titelfoto: animaflorapicsstock/123rf

Mehr zum Thema Unfall A4: