Lkw kracht auf A4 in Pannenauto: Hubschrauber im Einsatz!

Pulsnitz - Schwerer Unfall auf der A4 zwischen Dresden und Görlitz! Ein Lastwagen ist am Donnerstagmittag in ein Auto auf dem Standstreifen gekracht, wobei eine Person eingeklemmt wurde.

Der Fahrer (29) des Lastwagens ist am Donnerstag von der A4 abgekommen und gegen einen stehenden Hyundai gekracht.
Der Fahrer (29) des Lastwagens ist am Donnerstag von der A4 abgekommen und gegen einen stehenden Hyundai gekracht.  © Rocci Klein

Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage von TAG24 erklärte, waren die Beamten über den Crash zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau gegen 12.45 Uhr informiert worden.

Nach ersten Erkenntnissen war der 29-jährige Lkw-Fahrer in Richtung Görlitz unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sei und in den Hyundai eines 51 Jahre alten Mannes krachte.

Der mit insgesamt vier Personen besetzte Wagen samt Anhänger habe zuvor wegen einer Panne auf dem Seitenstreifen gehalten.

Unfall A4: Medizinischer Notfall auf der A4 bei Dresden: Trucker in großen Schwierigkeiten
Unfall A4 Medizinischer Notfall auf der A4 bei Dresden: Trucker in großen Schwierigkeiten

Eine auf der Rückbank links sitzende Frau (58) wurde in dem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr, die mit 40 Kameraden angerückt war, befreit werden. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen per Hubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert.

Weitere Personen wurden offenbar nicht nicht verletzt, doch es entstand ein hoher Sachschaden von rund 52.000 Euro.

Eine Frau (58) im mit vier Personen besetzten Auto wurde eingeklemmt und schwer verletzt.
Eine Frau (58) im mit vier Personen besetzten Auto wurde eingeklemmt und schwer verletzt.  © Rocci Klein
Sie wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.
Sie wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.  © xcitepress

Die A4 Richtung Görlitz war anfangs voll gesperrt. Bis in die Nachmittagsstunden wurde der Verkehr laut Polizei schließlich auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Aktualisiert am 21. Oktober 14.20 Uhr

Titelfoto: Rocci Klein

Mehr zum Thema Unfall A4: