Mehrfach in die Leitplanke geknallt: Lkw-Fahrer stirbt nach Unfall auf der A4

Rüdersdorf - Bei einem Unfall auf der A4 ist ein Lkw-Fahrer am Mittwochnachmittag tödlich verunglückt.

Der Rettungsdienst brachte den 48-Jährigen noch ins Krankenhaus. Dort erlag er dann aber seinen schweren Verletzungen. (Symbolfoto)
Der Rettungsdienst brachte den 48-Jährigen noch ins Krankenhaus. Dort erlag er dann aber seinen schweren Verletzungen. (Symbolfoto)  © Nicolas Armer/dpa

Laut Polizeiangaben hatte sich der tragische Vorfall gegen 15 Uhr auf der A4 in Richtung Frankfurt am Main zwischen den Anschlussstellen Gera-Langenberg und Rüdersdorf (Landkreis Greiz) ereignet.

Auf dem besagten Abschnitt hatte der Fahrer laut Zeugen die Kontrolle über seinen Betonmischer verloren und war daraufhin mehrfach mit der Leitplanke zusammengestoßen.

Im Anschluss blieb der Lastwagen teilweise im Graben und auf dem Standstreifen stehen.

Unfall A4: Zu schnell bei Starkregen unterwegs: Opel knallt mit BMW auf A4 zusammen
Unfall A4 Zu schnell bei Starkregen unterwegs: Opel knallt mit BMW auf A4 zusammen

Autofahrer hielten an und kümmerten sich um den bewusstlosen Fahrer. Nach den Erste-Hilfe-Maßnahmen der freiwilligen Helfer und erfolglosen Reanimationsversuchen der alarmierten Rettungskräfte wurde der 48-Jährige ins Krankenhaus nach Gera gebracht. Dort starb der Mann an seinen schweren Verletzungen.

Die weiteren Ermittlungen zur Todesursache führt die Kriminalpolizei Gera.

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema Unfall A4: