Lkw-Unfall sorgt für Mega-Stau auf der A4 bei Nossen

Nossen - Am Autobahndreieck Nossen hat ein Lkw am Donnerstagmittag für einen rund sechs Kilometer langen Stau gesorgt.

Der grüne Sattelschlepper krachte in die Leitplanke.
Der grüne Sattelschlepper krachte in die Leitplanke.  © Roland Halkasch

Auf der Abfahrt von der A4 auf die A14 verfehlte der Fahrer (29) eines Mercedes-Benz Actros gegen 12.50 Uhr die Abzweigung und fuhr in die linke Leitplanke.

Wie die Polizei gegenüber TAG24 erklärte, war der 29-Jährige mit seiner Fracht in Richtung Eisenach unterwegs gewesen, als sich der Unfall ereignete.

Dabei wurde auch der Tank des Sattelschleppers beschädigt - Diesel lief auf die Fahrbahn. Die Beamten mussten die Strecke infolgedessen vorübergehend komplett sperren, ehe der Verkehr über den Standstreifen geleitet werden konnte.

Unfall A4: Taxi kracht auf der A4 in Kleinbus: Zehn Verletzte, zwei schweben in Lebensgefahr!
Unfall A4 Taxi kracht auf der A4 in Kleinbus: Zehn Verletzte, zwei schweben in Lebensgefahr!

Zwischenzeitlich bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau in Richtung Chemnitz/Leipzig. Der Fahrer des tschechischen Lasters blieb laut Polizeiangaben unverletzt.

Infolge des Unfalls bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau.
Infolge des Unfalls bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau.  © Roland Halkasch

Der Sachschaden beläuft sich indes auf knapp 20.000 Euro.

Titelfoto: Montage: Roland Halkasch (2)

Mehr zum Thema Unfall A4: