Unfall im Berufsverkehr: A4 zeitweise voll gesperrt

Hohenstein-Ernstthal - Schwerer Unfall auf der A4 am Mittwochmorgen.

Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrtauglich.
Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrtauglich.  © Andreas Kretschel

Zu dem Zusammenstoß zwischen einem Seat und einem Dacia kam es gegen 5.05 Uhr zwischen den Anschlussstellen Hohenstein-Ernstthal und Glauchau-Ost (Landkreis Zwickau).

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, fuhr der 36-jährige Pole mit seinem Seat auf der rechten Fahrspur aus noch ungeklärten Gründen auf den Dacia eines 57-Jährigen auf.

Beide Autos gerieten daraufhin ins Schleudern und kamen an der Mittelleitplanke zum Stehen. Die Fahrzeuge wurden dabei so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Unfall A4: Langer Stau wegen Unfall auf A4 nahe Dresden: 51-Jähriger schwer verletzt!
Unfall A4 Langer Stau wegen Unfall auf A4 nahe Dresden: 51-Jähriger schwer verletzt!

Der Seat-Fahrer sowie sein 40-jähriger Beifahrer wurden dabei schwer verletzt und mussten im Krankenhaus stationär behandelt werden.

An den beiden Fahrzeugen und an der Leitplanke entstand laut Polizeiangaben ein Sachschaden von insgesamt etwa 26.000 Euro.

Die Autobahn in Richtung Erfurt musste kurzzeitig komplett und anschließend für circa zwei Stunden auf dem linken Fahrstreifen gesperrt werden.

Originalmeldung: 24. Mai, 7.51 Uhr, Aktualisiert: 12.03 Uhr

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Unfall A4: