Vollsperrung auf A4 in Sachsen nach heftigem Unfall

Meerane - Heftiger Crash auf der A4 bei Meerane (Landkreis Zwickau) am Samstagmittag! Ein Volvo fuhr auf einen Laster auf. Zwei Personen wurden leicht verletzt, das Auto erlitt einen Totalschaden. Die Autobahn musste kurzzeitig gesperrt werden.

Ein Volvo krachte am Samstagmittag auf der A4 bei Meerane gegen einen Lkw. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden.
Ein Volvo krachte am Samstagmittag auf der A4 bei Meerane gegen einen Lkw. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden.  © Andreas Kretschel

Gegen 12 Uhr krachte es kurz vor dem Kreuz Meerane in Richtung Dresden gewaltig.

Eine Volvo-Fahrerin (47) fuhr laut Polizei kurz vor der Anschlussstelle Meerane aus noch ungeklärter Ursache auf einen Laster auf. Durch die Wucht des Aufpralls kam der Volvo von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Leitplanke.

Sowohl die Fahrerin als auch die 23-jährige Beifahrerin wurden laut Polizei bei dem Unfall leicht verletzt.

Unfall A4: Unfall auf der A4: Zehn Kilometer Stau kurz hinter Dresden
Unfall A4 Unfall auf der A4: Zehn Kilometer Stau kurz hinter Dresden

Die Autobahn musste für 30 Minuten voll gesperrt werden. Der Volvo erlitt durch den Unfall einen Totalschaden - der Wagen musste abgeschleppt werden.

Laut Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von 33.000 Euro.

Erstmeldung: 22. Juni, 16.08 Uhr, zuletzt aktualisiert am 23. Juni, 20.05 Uhr

Die A4 wurde in Richtung Dresden für etwa eine Stunde voll gesperrt.
Die A4 wurde in Richtung Dresden für etwa eine Stunde voll gesperrt.  © Andreas Kretschel

Kater nach Unfall auf A4 verschwunden: Wer hat Charly gesehen?

Tragisch: Bei dem Unfall auf der A4 ist ein Kater verschwunden. Die Besitzer suchen nun über Facebook nach dem Vierbeiner. "Er ist auf Medikamente angewiesen", heißt es in einem Posting. Zudem könnte der Kater verletzt sein.

Auffällig sei sein rasierter Bauch und seine schwarz-weiße Fellfarbe. Das Tier könnte sich in Garagen, Kellerräumen oder Luftschächten aufhalten. Zudem könnte die Katze unbemerkt eingesperrt worden sein. Solltet Ihr in Meerane oder Umgebung wohnen, solltet Ihr die Augen nach Charly offen halten.

Wie die Besitzerin auf Facebook mitteilt, ist das Tier womöglich in den Ortsteil Gablenz (Crimmitschau) gelaufen.

Wer den Kater findet, sollte sich bei der Tierschutzorganisation "Tasso e.V" unter der Nummer 06190/937300 melden. Dabei solltet Ihr die Suchdienstnummer "S2906687" angeben.

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Unfall A4: