Von Reifenteilen auf der A4 überrascht: Drei Verkehrsunfälle am Stück!

Görlitz - Am gestrigen Mittwochmorgen kam es auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Weißenberg zu mehreren Verkehrsunfällen, die durch herumliegende Reifenteile eines Lasters verursacht wurden.

Gleich drei Autofahrer sahen die auf der Fahrbahn liegenden Reifenteile eines Lasters zu spät und konnten nicht mehr ausweichen. (Archivbild)
Gleich drei Autofahrer sahen die auf der Fahrbahn liegenden Reifenteile eines Lasters zu spät und konnten nicht mehr ausweichen. (Archivbild)  © Robert Michael/dpa

Die Unfallreihe begann nach Angaben der Polizeidirektion Görlitz gegen 7.10 Uhr, als ein 54-jähriger Fahrer eines Lasters an der linken Seite seines Aufliegers einen Reifenschaden erlitt.

Mehrere Teilstücke seines Reifens blieben daraufhin auf der Fahrbahn in Richtung Görlitz liegen und wurden gleich drei weiteren Fahrern zum Verhängnis.

Die Polizei geht davon aus, dass die ankommenden AUtofahrer die herumliegenden Reifenstücke zu spät bemerkten.

Unfall A4: Unfall mit mehreren Autos auf A4: Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn
Unfall A4 Unfall mit mehreren Autos auf A4: Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn

So überrollten eine 42-jährige am Steuer eines Opels sowie eine 46-Jährige und ein 59-Jähriger, die jeweils in einem VW Golf unterwegs waren, die übrig gebliebenen Reifenteile des beschädigten Lasters.

Personen kamen bei den Unfällen nicht zu Schaden.

An allen beteiligten Fahrzeugen entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 8000 Euro, teilte die Polizei mit.

Titelfoto: Robert Michael/dpa

Mehr zum Thema Unfall A4: