22-jähriger Golf-Fahrer rast auf Rastplatz unter Lkw-Anhänger und stirbt

Aachen – In der Nacht auf Dienstag (26. Juli) ist auf dem Rastplatz "Am Tunnel West" an der Autobahn 44 bei Aachen ein 22-jähriger Mann mit seinem VW Golf tödlich verunglückt.

Der Mann erlag nach Angaben der Polizei noch vor Ort seinen Verletzungen. (Symbolbild)
Der Mann erlag nach Angaben der Polizei noch vor Ort seinen Verletzungen. (Symbolbild)  © 123rf/meinzahn

Der junge Belgier sei gegen 2.40 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf den unbeleuchteten Parkplatz zwischen dem Autobahnkreuz Aachen und Aachen-Brand gefahren und dabei unter das Heck eines geparkten Lastwagen gekracht, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte.

Das Auto wurde unter dem Sattelauflieger mit ungarischem Kennzeichen eingeklemmt. Der Mann erlag demnach noch vor Ort seinen Verletzungen.

Den Driftspuren zufolge war der Golf-Fahrer unmittelbar vor der Kollision noch einem anderen, ebenfalls ordnungsgemäß abgestellten Lkw auf der anderen Fahrbahnseite ausgewichen.

Unfall A44: Erdreich nach Unfall kontaminiert: A44 zwischen Belgien und Aachen-Brand wieder gesperrt
Unfall A44 Erdreich nach Unfall kontaminiert: A44 zwischen Belgien und Aachen-Brand wieder gesperrt

Durch das laute Aufprallgeräusch wurden bereits schlafende Brummi-Fahrer aufgeschreckt. Sie löschten den brennenden Golf und informierten die Polizei.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln ist im Einsatz und sichert derzeit noch die Spuren am Unfallort. Der Rastplatz bleibt voraussichtlich bis in die Abendstunden noch gesperrt.

Originalmeldung: 26. Juli, 7.41 Uhr; zuletzt aktualisiert: 26. Juli, 12.38 Uhr

Titelfoto: 123rf/meinzahn

Mehr zum Thema Unfall A44: