Schwere Karambolage auf der A44: Mehrere Männer verletzt

Krefeld - Auf der A44 bei Krefeld ist es am heutigen Freitagmorgen zu einer schweren Karambolage gekommen.

Bei einem Unfall auf der A44 wurden drei Männer verletzt. (Symbolbild)
Bei einem Unfall auf der A44 wurden drei Männer verletzt. (Symbolbild)  © Marcel Kusch/dpa

Wie die Polizei meldete, fuhr ein 37-jähriger Mann aus Krefeld gegen 7.07 Uhr auf dem Beschleunigungsstreifen des Parkplatzes Hoxhöfe Nord, ehe er direkt auf den linken Fahrstreifen der Autobahn wollte.

Ein von hinten ankommender 27-Jähriger konnte aufgrund des plötzlichen Vorgangs nicht mehr ausweichen und fuhr dem Krefelder hinten auf. Doch es kam zu einem weiteren Crash: Denn ein 25-jähriger Mann konnte ebenfalls nicht mehr ausweichen und krachte in das Auto des 37-Jährigen.

Ein 53-jähriger Mann aus Polen fuhr zudem noch über die Trümmerteile, blieb jedoch unverletzt. Anders als die anderen Unfallteilnehmer.

Unfall A44: A44 wegen brennendem Laster voll gesperrt!
Unfall A44 A44 wegen brennendem Laster voll gesperrt!

So musste der 37-jährige Mann aus Krefeld mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zudem kamen die anderen beiden Männer zur ambulanten Behandlung in Kliniken.

Aufgrund der aufwendigen Rettungs- und Reinigungsmaßnahmen wurde die A44 in Richtung Aachen bis 11 Uhr gesperrt. Der Verkehr staute sich hinter der Unfallstelle bis auf sechs Kilometer zurück.

Der Sachschaden wird auf 62.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Marcel Kusch/dpa

Mehr zum Thema Unfall A44: