Ursache noch unklar: Heftiger Unfall auf A46 sorgt für vier verletzte Personen

Mönchengladbach - Im Mönchengladbacher Stadtteil Erkelenz hat sich in der Nacht zu Sonntag ein heftiger Unfall auf der A46 ereignet, bei dem vier Personen zum Teil schwer verletzt wurden und ins Krankenhaus mussten.

Die Polizei rückte in der vergangenen Nacht zu einem schweren Unfall auf der A46 aus. (Symbolbild)
Die Polizei rückte in der vergangenen Nacht zu einem schweren Unfall auf der A46 aus. (Symbolbild)  © 123rf/footoo

Wie die Polizei mitteilte, kam es aus bislang noch ungeklärter Ursache kurz vor der Anschlussstelle Erkelenz-Ost zu dem Unfall, in den zwei Pkw mit insgesamt vier Personen involviert gewesen waren.

Die vier Fahrzeuginsassen mussten nach dem Unfall allesamt von einem Notarzt medizinisch erstversorgt und wenig später in ein örtliches Krankenhaus transportiert werden.

Auch die beiden Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Unfall A46: Lastwagenfahrer stirbt auf A46: Polizei veröffentlicht erste Ermittlungen
Unfall A46 Lastwagenfahrer stirbt auf A46: Polizei veröffentlicht erste Ermittlungen

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle mit Verkehrssicherungsgeräten ab und stellten vorsorglich Löschmittel bereit. Mit einem Lichtmast wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet.

Für die Einsatzdauer wurde die A46 in Fahrtrichtung Erkelenz vollgesperrt und nach abgeschlossener Unfallaufnahme wieder für den Verkehr freigegeben.

Titelfoto: 123rf/footoo

Mehr zum Thema Unfall A46: