Horror-Crash auf A57: Ford-Fahrer (†44) stirbt noch an der Unfallstelle

Köln – Ein Ford-Fahrer (†44) ist am Donnerstag bei einem schweren Unfall auf der A57 bei Köln ums Leben gekommen.

Der Fahrer wurde in seinem Ford Transit eingeklemmt und tödlich verletzt.
Der Fahrer wurde in seinem Ford Transit eingeklemmt und tödlich verletzt.  © Vincent Kempf

Der 44-jährige Pulheimer war gegen 11.30 Uhr auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug aufgefahren, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Nachmittag mitteilten.

Der Mann wurde in seinem Ford Transit eingeklemmt, Rettungskräfte befreiten ihn aus dem Wrack.

Ein Notarzt habe nur noch den Tod des 44-Jährigen feststellen können.

Unfall A57: Auffahrunfall auf der A57: Zwei Menschen schwer verletzt, Rettung per Hubschrauber
Unfall A57 Auffahrunfall auf der A57: Zwei Menschen schwer verletzt, Rettung per Hubschrauber

Das Unfallauto wurde sichergestellt. Die Unfallursache ist bislang unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Ford-Fahrer ist auf einen Sattelzug aufgefahren, der vor ihm unterwegs war.
Der Ford-Fahrer ist auf einen Sattelzug aufgefahren, der vor ihm unterwegs war.  © Vincent Kempf

Die A57 war in Fahrtrichtung Neuss für mehrere Stunden voll gesperrt. Seit etwa 14.30 Uhr ist sie wieder frei.

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Unfall A57: