Tödlicher Unfall auf A6: Kleintransporter kracht in Stauende

Aurach - Auf der A6 hat sich am Dienstagmorgen ein verheerender Unfall ereignet. Ein 39 Jahre alter Mann kam dabei ums Leben.

Das Führerhaus des Kleintransporters gleicht einem Wrack. Der Fahrer überlebte den Unfall nicht.
Das Führerhaus des Kleintransporters gleicht einem Wrack. Der Fahrer überlebte den Unfall nicht.  © NEWS5 / Schreiber

Wie die Polizei mitteilte, war ein Lkw-Fahrer gegen 7.45 Uhr auf der Autobahn in Fahrtrichtung Heilbronn unterwegs, als er auf Höhe Aurach im mittelfränkischen Landkreis Ansbach aufgrund stockenden Verkehrs abbremsen musste.

Der nachfolgende 39-jährige Fahrer eines Kleintransporters bemerkte dies offenbar zu spät und krachte in den Sattelauflieger. Das Führerhaus des Kleintransporters wurde durch den Aufprall stark verformt und der Fahrer eingeklemmt.

Die Feuerwehr befreite den Mann aus dem Wrack, jedoch erlag er seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort.

Unfall A6: Unfall auf der A6 mit vier Fahrzeugen: Ein Schwerverletzter
Unfall A6 Unfall auf der A6 mit vier Fahrzeugen: Ein Schwerverletzter

Der Fahrer der Sattelzugmaschine erlitt einen Schock.

Die A6 war in Fahrtrichtung Heilbronn für die Dauer der Unfallaufnahme (bis ca. 12 Uhr) voll gesperrt.

Titelfoto: NEWS5 / Schreiber

Mehr zum Thema Unfall A6: