A61 nach Lkw-Unfall in beide Richtungen voll gesperrt - Fahrer schwer verletzt

Nettetal - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A61 wurde am Dienstavormittag ein Lkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt. Er ist aktuell noch in seinem Führerhaus eingeklemmt.

Die Bergungs- und Aufräumarbeiten nach dem schweren Lkw-Unfall auf der A61 dauern noch an. (Symbolfoto)
Die Bergungs- und Aufräumarbeiten nach dem schweren Lkw-Unfall auf der A61 dauern noch an. (Symbolfoto)  © David Inderlied/dpa

Nach Angaben der Polizei sei das Fahrzeug gegen 10.45 Uhr kurz hinter der Anschlussstelle Nettetal-West in Richtung Niederlande plötzlich in die Mittelleitplanke gerast.

Durch die Wucht des Aufpralls kippte das Fahrzeug auf die Seite. Das große Trümmerfeld sorgt zur Stunde noch immer dafür, dass die Autobahn in beide Richtung voll gesperrt werden muss.

Die Ursache des Unfalls ist nach derzeitigem Stand der Ermittlungen noch unklar. Die Rettungsmaßnahmen dauern an.

Unfall A61: Tierwohl-Entscheidung wird zum Verhängnis: Ungewöhnlicher Unfall auf A61
Unfall A61 Tierwohl-Entscheidung wird zum Verhängnis: Ungewöhnlicher Unfall auf A61

Noch bis in die Abendstunden rechnet die Polizei damit, dass es zu deutlichen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen wird.

Autofahrer werden gebeten, die Unfallstelle großräumig zu umfahren und auf die Warnhinweise zu achten.

Titelfoto: David Inderlied/dpa

Mehr zum Thema Unfall A61: