Sperrung der A61: Familie überschlägt sich mit Audi A6 bei schwerem Unfall

Köln – Am Montagnachmittag ist eine vierköpfige Familie auf der Bundesautobahn 61 bei einem Unfall schwer verletzt worden. Ihr Audi A6 überschlug sich und wurde komplett zerstört.

Die Feuerwehr musste die vierköpfige Familie aus dem Audi A6 befreien.
Die Feuerwehr musste die vierköpfige Familie aus dem Audi A6 befreien.  © Vincent Kempf

In dem Unfallauto saßen der Vater und seine Frau (beide 65) sowie die Tochter (29) und deren Ehemann (34).

Wie die Polizei mitteilte, kam der Audi hinter der Anschlussstelle Miel von der Straße ab und fuhr nach rechts in eine Böschung.

Das Auto überschlug sich und schleuderte über die Schutzplanke zurück auf die Fahrbahn. Dort blieb es auf der Beifahrerseite liegen.

Alle vier Insassen erlitten schwere Verletzungen und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Die Familie wurde von einem Rettungshubschrauber und mehreren Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Die Spurensicherung läuft noch. Die Polizei rechnet nach eigener Angabe damit, dass die A61 ab der Anschlussstelle Rheinbach in Fahrtrichtung Kerpen noch für mehrere Stunden gesperrt sein wird.

Das Auto überschlug sich und kam auf der A61 zum Stillstand.
Das Auto überschlug sich und kam auf der A61 zum Stillstand.  © Vincent Kempf

Die genaue Unfallursache ist bislang nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen.

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Unfall A61:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0