Lkw brettert ungebremst in Stauende: Fahrer (43) muss schwer verletzt befreit werden

Meckenheim - Am Kreuz Meckenheim (nahe Bonn) kam es am gestrigen Dienstag zu einem heftigen Unfall auf der A61. Ein Lkw raste dabei ungebremst in ein Stauende und sorgte für einen immensen Sachschaden.

Ein Krankenwagen transportierte den Mann anschließend in eine Klinik. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen transportierte den Mann anschließend in eine Klinik. (Symbolbild)  © 123rf/amitdnath

Zeugen zufolge soll ein 43-Jähriger am Steuer des Lkw gegen 14.30 Uhr mit enormer Geschwindigkeit auf einen am Stauende stehenden Sattelzug gebrettert sein, teilte die Polizei mit.

Durch den Aufprall löste sich ein geladener Ford C-Max vom Lkw des Unfallverursachers und fiel von der Ladefläche auf die Fahrbahn.

Der Fahrer hingegen konnte sich nicht selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien, wurde eingeklemmt und musste aufwendig aus dem Lkw geholt werden.

Unfall A61: Lkw kracht in Stauende und schiebt Auto unter Sattelzug: Fahrerin (24) eingeklemmt und schwer verletzt
Unfall A61 Lkw kracht in Stauende und schiebt Auto unter Sattelzug: Fahrerin (24) eingeklemmt und schwer verletzt

Er kam schließlich mit schweren Verletzungen in eine Klinik.

Infolge des Unfalls kam es zu immensen Verkehrsbehinderungen und 20 Kilometern Stau.

Titelfoto: 123rf/amitdnath

Mehr zum Thema Unfall A61: