Schwerer Auffahrcrash auf A61: Zwei Schwerverletzte

Hockenheim - Am heutigen Montagmorgen ist ein Sattelzug auf der A61 im Rhein-Neckar-Kreis fast ungebremst gegen ein langsam vor ihm fahrendes Auto geprallt.

Der Laster fuhr fast ungebremst in den Ford Mondeo.
Der Laster fuhr fast ungebremst in den Ford Mondeo.  © René Priebe / PR-Video

Wie die Polizei berichtete, ereignete sich der Unfall gegen 8.50 Uhr, als ein Sattelzug in der sogenannten "Hotzelkurve" am Autobahndreieck Hockenheim unterwegs war.

Aus bisher unbekannten Gründen kollidierte der Laster schließlich ungebremst mit einem Ford Mondeo, wonach dieser auf einen Mazda geschoben wurde.

Aus dem Ford Mondeo wurden zwei schwer verletzte Personen geborgen und mit Rettungshubschraubern in eine Klinik gebracht.

Unfall A61: Horror-Autobahn-Crash: VW-SUV rast unter Lkw, doch es kommt noch schlimmer
Unfall A61 Horror-Autobahn-Crash: VW-SUV rast unter Lkw, doch es kommt noch schlimmer

Wenig später kam es 200 Meter hinter der Unfallstelle gegen 9.10 Uhr zu einem zweiten Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen.

Der zweite Unfall auf der A61 geschah nur 20 Minuten später.
Der zweite Unfall auf der A61 geschah nur 20 Minuten später.  © René Priebe / PR-Video

Dabei wurde ein Toyota auf ein davor fahrenden Ford Fiesta aufgeschoben. Infolgedessen wurde eine Familie mit drei Elternteilen und drei Kindern leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Titelfoto: René Priebe / PR-Video

Mehr zum Thema Unfall A61: