Schwerer Unfall zwischen zwei Lkw auf der A61 bei Meckenheim

Meckenheim - Bei zwei schweren Unfällen auf der A61 im Bereich des Autobahnkreuzes Meckenheim sind am frühen Donnerstagnachmittag vier Personen verletzt worden.

Die beiden Laster verkeilten sich bei dem Unfall auf der A61 ineinander.
Die beiden Laster verkeilten sich bei dem Unfall auf der A61 ineinander.  © Vincent Kempf

Bei einem ersten Unfall krachten zwei Laster zusammen. Einer der Fahrer (33) war mit seinem Sattelzug in Fahrtrichtung Koblenz unterwegs, als er gegen 14 Uhr kurz vor dem Kreuz Meckenheim auf einen am Stauende stehenden Lastwagen prallte.

Bei der Kollision erlitten der 33-Jährige und sein Beifahrer (26) schwere Verletzungen. Der Auflieger und die Zugmaschine wurden erheblich beschädigt.

Der andere Unfall-Beteiligte (47) im MAN-Laster blieb unverletzt.

Unfall A61: Tierwohl-Entscheidung wird zum Verhängnis: Ungewöhnlicher Unfall auf A61
Unfall A61 Tierwohl-Entscheidung wird zum Verhängnis: Ungewöhnlicher Unfall auf A61

Dieser Unfall sorgte für einen größeren Stau. Doch wenig später krachte es auch noch auf der Gegenfahrbahn.

Ein Sprinter-Fahrer (21) fuhr einer Ford-Fahrerin (58) auf. Beide erlitten leichte Verletzungen, kamen ins Krankenhaus.

Die Strecke Richtung Koblenz wurde voll gesperrt. Die Polizei empfahl, das Autobahnkreuz Meckenheim weiträumig zu umfahren.

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Unfall A61: