A7 nach Unfall stundenlang in Richtung Norden gesperrt

Bad Bramstedt - Die A7 war am Sonntagnachmittag nach einem Unfall in Richtung Norden gesperrt.

Es kam zu Verkehrsbehinderungen auf der A7. (Symbolbild)
Es kam zu Verkehrsbehinderungen auf der A7. (Symbolbild)  © Carsten Rehder dpa/lno

Die Sperrung betraf die Strecke zwischen Bad Bramstedt und Großenaspe in Fahrtrichtung Flensburg, wie die Autobahngesellschaft Nord mitteilte.

Der Verkehr wurde abgeleitet. An der Abfahrt staute es sich. Etwa 30 Minuten mehr Fahrtzeit musste eingeplant werden.

Die Sperrung bestand von kurz vor 16 Uhr bis kurz nach 19 Uhr.

Unfall A7: Schwerer Unfall auf A7: Volvo-Fahrer gerät unter Lastwagen
Unfall A7 Schwerer Unfall auf A7: Volvo-Fahrer gerät unter Lastwagen

Auf der A7 ist außerdem der Elbtunnel bis Montagmorgen gesperrt.

Erstmeldung: 16.14 Uhr. Zuletzt aktualisiert: 19.18 Uhr.

Titelfoto: Carsten Rehder dpa/lno

Mehr zum Thema Unfall A7: