Todes-Drama auf der Autobahn: Abschleppdienst-Fahrer (†47) von Lkw erfasst und getötet

Bad Hersfeld - Ein Fahrer eines Abschleppdienstes ist bei einem Verkehrsunfall auf der A7 nahe Bad Hersfeld am Samstag von einem Lastwagen angefahren und tödlich verletzt worden.

Für den 47-jährigen Abschleppdienst-Fahrer kam jede Hilfe zu spät. (Symbolfoto)
Für den 47-jährigen Abschleppdienst-Fahrer kam jede Hilfe zu spät. (Symbolfoto)  © 123rf/Jörg Hüttenhölscher

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld-West und Homberg/Efze einen mit Motorschaden liegengebliebenen Wagen auf die Ladepritsche des Abschleppwagens gezogen und ordnungsgemäß gesichert.

Als er zwischen Stand- und rechtem Fahrstreifen der Autobahn vom Heck des Abschleppwagens in Richtung der Fahrerkabine gehen wollte, wurde der 47-Jährige von dem Sattelzug angefahren, der auf der rechten Fahrbahn fuhr.

Der 43-jährige Fahrer des Lastwagens lenkte sofort sein Fahrzeug auf den Seitenstreifen. Trotz Reanimationsmaßnahmen erlag der Fahrer des Abschleppwagens noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Fulda wurde ein Gutachter hinzugezogen, der den Unfallhergang rekonstruieren soll.

Unfall A7: Trauer um Sascha Henn (†52): NDR-Reporter stirbt bei Unfall auf der A7
Unfall A7 Trauer um Sascha Henn (†52): NDR-Reporter stirbt bei Unfall auf der A7

Die Autobahn wurde für etwa eineinhalb Stunden während der Bergungsmaßnahmen voll gesperrt.

An der Unfallstelle war auch ein Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle im Einsatz. Der Fahrer des Sattelzugs blieb äußerlich unverletzt.

Titelfoto: 123rf/Jörg Hüttenhölscher

Mehr zum Thema Unfall A7: