Schwerer Crash im Starkregen: Autos schleudern von A7, mehrere Verletzte

Hamburg – Aufgrund von Starkregen ist es am Donnerstagabend zu einem schweren Unfall auf der A7 vor Hamburg gekommen.

Der Transporter wurde die Böschung neben der A7 hinaufgeschleudert. Auch der VW landete im Seitenstreifen.
Der Transporter wurde die Böschung neben der A7 hinaufgeschleudert. Auch der VW landete im Seitenstreifen.  © Blaulicht-News.de

Nach ersten Informationen krachten gegen 19.15 Uhr auf der Autobahn ein VW Kleinwagen und ein Mercedes Transporter zusammen.

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Transporter eine etwa 1,5 Meter hohe Böschung hochgeschleudert wurden. Teile des Motors verteilten sich rund um die Unfallstelle.

Auch ein an die Autobahn angrenzender Zaun wurden durch den Crash entwurzelt.

Unfall A7: Tödlicher Crash auf der A7: Zwei Menschen sterben!
Unfall A7 Tödlicher Crash auf der A7: Zwei Menschen sterben!

Da die Einsatzkräfte zunächst von mehreren eingeklemmten Personen ausgingen, eilte ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst zur Unfallstelle.

Einklemmt war jedoch niemand. Der Transporter-Fahrer kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt.

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Die Polizei sperrte die Autobahn zwischenzeitlich. Es bildete sich ein langer Stau in Richtung Hamburg.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Unfall A7: