Schwerer Crash mit fünf Autos auf A7: Mehrere Verletzte

Bad Fallingbostel – Ein schwerer Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen hat sich am Freitagmittag auf der A7 ereignet.

Ein Insasse wurde im Wagen eingeklemmt.
Ein Insasse wurde im Wagen eingeklemmt.  © Polizeiinspektion Heidekreis

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, krachte es gegen 12 Uhr in Fahrtrichtung Hamburg kurz vor der Anschlussstelle Bad Fallingbostel.

Demnach waren vier Autofahrer hintereinander auf dem mittleren von drei Fahrstreifen unterwegs und mussten ihre Fahrzeuge aufgrund der Verkehrslage abbremsen.

Ein nachfolgender Autofahrer erkannte das Bremsmanöver zu spät und fuhr auf einen Renault vor ihm auf. Durch den Aufprall schleuderte der Renault nach vorne und schob die weiteren beteiligten Fahrzeuge aufeinander.

Unfall A7: Lkw durchbricht Mittelleitplanke einer Baustelle: A7 in beide Richtungen gesperrt
Unfall A7 Lkw durchbricht Mittelleitplanke einer Baustelle: A7 in beide Richtungen gesperrt

Insgesamt wurden bei dem Crash zwei Personen schwer und zwei leicht verletzt. Ein Insasse wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Aufgrund der Verkehrsunfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen kam es zeitweise zu einer Vollsperrung der Fahrbahn.

Titelfoto: Polizeiinspektion Heidekreis

Mehr zum Thema Unfall A7: