Trümmerfeld auf der A71: Ford-Fahrer verliert Kontrolle und kracht gegen Laster

Zella-Mehlis - Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am späten Montagabend auf der A71 bei Zella-Mehlis (Landkreis Schmalkalden Meiningen) gekommen.

Der Ford Focus ist nach dem Unfall kaum noch wiederzuerkennen.
Der Ford Focus ist nach dem Unfall kaum noch wiederzuerkennen.  © News5/Ittig

Wie ein Polizeisprecher am Dienstagvormittag gegenüber TAG24 mitteilte, ereignete sich der Unfall ungefähr gegen 22.40 Uhr. Ein Ford Focus war kurz vor dem Tunnel Hochwald in Fahrtrichtung Schweinfurt mit einem Lkw kollidiert.

Zuvor wollte der Brummifahrer auf die A71 auffahren. Der Fahrer eines Autos wollte Platz machen, wechselte vom rechten auf den linken Fahrstreifen.

Der Ford-Fahrer, der von hinten kam, erkannte die Situation wohl zu spät und verlor die Kontrolle. Das Auto prallte links gegen die Leitplanke und anschließend gegen den Laster, ehe es in entgegengesetzter Richtung an der Mittelleitplanke zum Stehen kam.

Unfall A71: Tödlicher Lastwagen-Unfall in Unterfranken: Sperrung der A71
Unfall A71 Tödlicher Lastwagen-Unfall in Unterfranken: Sperrung der A71

Der Ford-Fahrer wurde schwer, der Beifahrer leicht verletzt. Einen Schock erlitt der Beifahrer des Fahrzeugs, das vom rechten auf den linken Fahrstreifen gewechselt war. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Den Einsatzkräften bot sich bei Eintreffen ein Trümmerfeld.

Titelfoto: News5/Ittig

Mehr zum Thema Unfall A71: