Stundenlange Vollsperrung auf A72: Zwei Verletzte und 100.000 Euro Schaden nach Unfall

Zwickau - Stau auf der A72 bei Zwickau!

Auf der A72 bei Zwickau kam es am Mittwochmittag zu einem Unfall: Ein Lkw krachte gegen ein Fahrzeug der Straßenmeisterei.
Auf der A72 bei Zwickau kam es am Mittwochmittag zu einem Unfall: Ein Lkw krachte gegen ein Fahrzeug der Straßenmeisterei.  © Andreas Kretschel

Am Mittwochmittag gegen 11.30 Uhr kam es zwischen Hartenstein und Zwickau-Ost zu einem Unfall. Laut Polizei fuhr ein Lkw (Fahrer: 19) auf ein Fahrzeug der Straßenmeisterei auf.

Laut Informationen vor Ort stand vor dem Wagen ein Tempo-80-Schild, um es abzusichern.

"Durch den Aufprall wurde der Transporter mehrere Meter nach vorn geschleudert und der 42-jährige Fahrer schwer verletzt. Der Fahrer des Lkw wurde im Krankenhaus ambulant behandelt", heißt es von der Polizei.

Unfall A72: Lange Vollsperrung auf A72: Rad von Laster abgeflogen
Unfall A72 Lange Vollsperrung auf A72: Rad von Laster abgeflogen

Neben Feuerwehr, Ölwehr, Rettungsdienst, Notarzt, den Autobahnmeistereien von Chemnitz und Plauen war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Die Autobahn musste für vier Stunden voll gesperrt werden.

Das Auto der Straßenmeisterei wurde durch den Unfall erheblich beschädigt.
Das Auto der Straßenmeisterei wurde durch den Unfall erheblich beschädigt.  © Andreas Kretschel

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 100.000 Euro.

Erstmeldung: 14. Februar, 13.08 Uhr, zuletzt aktualisiert: 15. Februar, 6.30 Uhr

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Unfall A72: