Vollsperrung und 23.000 Euro Schaden nach Unfall auf A72

Culitzsch - Nach einem Unfall am Donnerstagabend musste die A72 bei Culitzsch (Landkreis Zwickau) voll gesperrt werden.

Die A72 musste am Donnerstagabend nach einem Unfall voll gesperrt werden. (Symbolbild)
Die A72 musste am Donnerstagabend nach einem Unfall voll gesperrt werden. (Symbolbild)  © Stefan Puchner/dpa

Gegen 19.16 Uhr war ein Honda-Fahrer (33) auf der A72 in Richtung Leipzig unterwegs gewesen. Aus bisher unklarer Ursache verlor der 33-Jährige laut Polizei im Bereich der Ortslage Culitzsch die Kontrolle über sein Auto, schleuderte über die Fahrbahn und krachte gegen die Leitplanken.

Der Fahrer wurde bei dem Crash nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Die A72 musste für die Unfallaufnahme sowie Bergung des Autos über zwei Stunden gesperrt werden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 23.000 Euro.

Unfall A72: Unfall auf A72 bei Chemnitz: Lkw verunglückt
Unfall A72 Unfall auf A72 bei Chemnitz: Lkw verunglückt

Im Einsatz waren neben Rettungsdienst, Autobahnmeisterei und der Polizei auch 15 Kameraden der Feuerwehr Ebersbrunn.

Ein Lob geht von der Polizei an alle Verkehrsteilnehmer, die zum Unfallzeitpunkt im Stau standen und vorbildlich eine Rettungsgasse bildeten.

Titelfoto: Stefan Puchner/dpa

Mehr zum Thema Unfall A72: