Glatteis-Unfall mit eingeklemmter Person hält Rettungskräfte in Atem

Leonberg - Am heutigen Samstagmorgen gegen 6.45 Uhr ereignete sich auf der A8, in Fahrtrichtung Karlsruhe, zwischen der Anschlussstelle Leonberg-Ost und dem Autobahndreieck Leonberg ein Verkehrsunfall.

Dutzende Rettungskräfte waren am Samstagmorgen zu einem Unfall auf der A8 ausgerückt.
Dutzende Rettungskräfte waren am Samstagmorgen zu einem Unfall auf der A8 ausgerückt.  © 7aktuell.de | Alexander Hald

Ein 42-jähriger Fahrer eines Mercedes Sprinter verlor vermutlich infolge von nicht an die Witterung angepasster Geschwindigkeit bei Eisglätte die Kontrolle und geriet daraufhin ins Schlingern.

Wie die Polizei mitteilte, prallte sein Wagen in die linke Betonleitwand, fiel im Anschluss seitlich auf die Fahrerseite und blieb mittig der beiden Fahrspuren liegen.

Dem Fahrer gelang es, unverletzt aus seinem Fahrzeug zu klettern. Weniger Glück hatte der 45-jährige Fahrer eines nachfolgenden Mercedes Sprinter. Dieser erkannte die Situation zu spät und kollidierte mit dem umgestürzten Sprinter.

Unfall A8: Schwerer Unfall auf A8: Hunde aus Kofferraum befreit
Unfall A8 Schwerer Unfall auf A8: Hunde aus Kofferraum befreit

Dessen Fahrzeug wurde abgewiesen und prallte in die linke Betonwand, wo es zum Stillstand kam. Der Fahrer wurde durch den starken Aufprall eingeklemmt und trug schwere Verletzungen davon.

Ein umgestürzter Sprinter behinderte die Strecke in Fahrtrichtung Karlsruhe.
Ein umgestürzter Sprinter behinderte die Strecke in Fahrtrichtung Karlsruhe.  © 7aktuell.de | Alexander Hald

Sprinter-Unfall auf der A8: Hoher Sachschaden und Staus

Der 45-Jährige musste von der Feuerwehr Leonberg aus seinem Fahrzeug befreit werden. Die Richtungsfahrbahn wurde für die Dauer der Unfallaufnahme sowie für die Bergung der verunfallten Fahrzeuge voll gesperrt.

Der Verkehr konnte über die Überleitung zur A81 am Autobahndreieck Leonberg wieder auf die A8 in Richtung Karlsruhe umgeleitet werden. Der verletzte 45-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Klinikum geliefert. Selbiges galt zur weiteren Abklärung für den 42-Jährigen.

Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 55.000 Euro. Die Autobahnmeisterei Ludwigsburg war mit mehreren Einsatzkräften vor Ort, um den Verkehr abzuleiten und die Fahrbahn zu reinigen. Die Sperrung wurde gegen 9.10 Uhr wieder aufgehoben. Es bildete sich ein circa zwei Kilometer langer Stau.

Titelfoto: 7aktuell.de | Alexander Hald

Mehr zum Thema Unfall A8: