Tödlicher Unfall auf der A9: Vollsperrung

Dessau-Roßlau - Bei einem Unfall auf der Autobahn 9 ist am Freitagmorgen ein Mensch ums Leben gekommen.

Der Fahrer des Kleintransporters war auf einen Lastwagen aufgefahren. (Symbolbild)
Der Fahrer des Kleintransporters war auf einen Lastwagen aufgefahren. (Symbolbild)  © Sina Schuldt/dpa

Wie ein Polizeisprecher sagte, handele es sich ersten Informationen zufolge um den Fahrer eines Kleintransporters. 

Er soll gegen 8.12 Uhr zwischen den Anschlussstellen Köselitz und Coswig auf einen Lastwagen aufgefahren sein. 

Die Fahrbahn in Richtung München wurde gesperrt.





Die Umleitung erfolgt ab Köselitz über die B107 bis Coswig und die B187 zur Anschlussstelle Coswig. 

Der ADAC empfiehlt bereits die Abfahrt Klein Marzehns zu nutzen.

UPDATE, 11 Uhr: Der Unfall geschah laut Polizeiangaben an einem Stauende. Der Kleintransporter sei dort frontal auf einen Sattelzug aufgefahren sein. Der Fahrer war sofort tot. 

Vorausgegangen war ein Unfall mit Blechschaden, der zu dem Rückstau führte. 

Die A9 ist weiterhin voll gesperrt, es laufen Reinigungs- und Bergungsarbeiten. 

Titelfoto: Sina Schuldt/dpa

Mehr zum Thema Unfall A9:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0