Unfall auf A9: Schwerlasttransporter mit Straßenbahn-Waggon rutscht zehn Meter in die Tiefe

Triptis - Ein Schwerlasttransporter mit einem geladenen Straßenbahn-Waggon ist auf der A9 in Richtung München eine zehn Meter tiefe Böschung hinuntergerutscht.

Die Bergungsarbeiten laufen seit dem Morgenstunden.
Die Bergungsarbeiten laufen seit dem Morgenstunden.  © NEWS5 / Fricke

Bei dem Unfall in der Nacht zu Dienstag entstand ein Sachschaden von rund 2,5 Millionen Euro, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Allein die Straßenbahn hatte laut Angaben der Beamten einen Wert von einer halben Million Euro.

Der Schwertransporter kam aus bislang noch ungeklärter Ursache zwischen den Anschlussstellen Lederhose und Triptis nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei durchbrach er eine Leitplanke und rutschte mehrere Meter in die Tiefe.

Unfall A9: Crash auf der A9: Opel kracht in Lkw - 6000 Euro Schaden!
Unfall A9 Crash auf der A9: Opel kracht in Lkw - 6000 Euro Schaden!

Der 53-jährige Fahrer wurde leicht verletzt und kam vorsorglich in ein Krankenhaus.

Am Dienstagmorgen begannen die Bergungsarbeiten.

Titelfoto: NEWS5 / Fricke

Mehr zum Thema Unfall A9: