Unfall auf A46: Laster kracht in stehenden Lkw, Fahrer (40) stirbt vor Ort

Neuss - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A46 bei Neuss-Uedesheim ist ein Lkw-Fahrer (40) am Unfallort gestorben. Zwei Laster waren ineinander gekracht.

Der Lkw krachte in einen anderen Laster am Stauende.
Der Lkw krachte in einen anderen Laster am Stauende.  © Patrick Schüller

Der Fahrer (40) eines beteiligten Lasters starb, als er auf der A46 bei Neuss-Uedesheim am Ende eines Staus in einen Auflieger krachte. 

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der Fahrer aus Bochum gegen 9.23 Uhr das Stauende offenbar zu spät bemerkt. 

Der 40-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die A46 war bis 12 Uhr voll gesperrt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei fuhr der Fahrer aus Bochum mit seinem Lkw auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Wuppertal. 

Hier bemerkte offenbar einen vor ihm stehenden Sattelzug an einem Stauende zu spät und prallte frontal auf das Heck dessen Aufliegers.

Der 40-Jährige wurde im Führerhaus so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Auf der Autobahn kam es zu einem langen Stau.

Die Autobahn A46 musste gesperrt werden.
Die Autobahn A46 musste gesperrt werden.  © Patrick Schüller

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0