Schwerer Unfall: Ford schleudert gegen Hauswand, Tesla-Fahrer reanimiert

Leverkusen – Bei einem schweren Unfall in Leverkusen ist ein Auto gegen eine Hauswand geschleudert worden. Ein Mann (55) musste reanimiert werden.

Der weiße Tesla krachte gegen mehrere andere Autos am Straßenrand.
Der weiße Tesla krachte gegen mehrere andere Autos am Straßenrand.  © Vincent Kempf

Nach Angaben von Feuerwehr und Polizei hat ein weißer Tesla am heutigen Donnerstag gegen 9.50 Uhr mehrere Fahrzeuge gerammt, die am Rand der Bensberger Straße in Höhe des Freudenthaler Wegs in Schlebusch geparkt waren.

Das letzte geparkte Auto, ein schwarzer Ford Fiesta, wurde so stark getroffen, dass es gegen eine Hauswand schleuderte.

Der Unfallfahrer wurde schwer verletzt und war nicht bei Bewusstsein, als die Feuerwehr mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt anrückte.

Mercedes-Fahrer (78) verursacht Crash, doch nicht er muss den Führerschein abgeben
Unfall Mercedes-Fahrer (78) verursacht Crash, doch nicht er muss den Führerschein abgeben

Rettungskräfte versorgten ihn noch vor Ort, auf dem Weg zum Klinikum musste der 55-Jährige reanimiert werden.

Der 55-jährige Fahrer erlitt schwere Verletzungen.
Der 55-jährige Fahrer erlitt schwere Verletzungen.  © Vincent Kempf
Der schwarze Ford Fiesta prallte gegen die Hauswand und wurde völlig zerstört.
Der schwarze Ford Fiesta prallte gegen die Hauswand und wurde völlig zerstört.  © Vincent Kempf

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Bensberger Straße war zunächst zwischen Brucknerstraße und Saarstraße gesperrt.

Originalmeldung von 12.19 Uhr, aktualisiert um 13.16 Uhr

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Unfall: