Maserati und BMW in tödlichem Crash: Münchner (25) stirbt, zwei Menschen verletzt

München - Das Trümmerfeld erstreckt sich über 100 Meter weit: Auf einer Kreuzung bei Garching sind am Montagmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Ein Mensch überlebte den Unfall nicht, zwei weitere wurden schwer verletzt.

Der Maserati wurde durch die Luft geschleudert und landete auf dem Dach.
Der Maserati wurde durch die Luft geschleudert und landete auf dem Dach.  © News5/ Schmelzer

Am frühen Montagmorgen, gegen 03:00 Uhr, fuhr ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Karlsruhe mit seinem Maserati von der A9 auf die B471 gefahren sein. Mit im Fahrzeug saß ein 24-Jähriger aus Bochum.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 24-jähriger Münchner mit seinem BMW die Münchner Straße von Garching kommend in die Kreuzung. Bei ihm im Auto saß ein 25-jähriger Beifahrer aus München.

Beide Autos stießen laut Polizei ungebremst auf der Kreuzung zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW in den Straßengraben geschleudert, der Maserati überschlug sich und landete auf dem Fahrzeugdach.

Mitsubishi kracht mit Museums-Lok zusammen: Großeinsatz bei Heilbronn!
Unfall Mitsubishi kracht mit Museums-Lok zusammen: Großeinsatz bei Heilbronn!

Der 25-jährige Beifahrer, der im BMW saß, wurde bei dem Zusammenstoß aus dem Auto geschleudert und starb noch an der Unfallstelle. Der Beifahrer im Maserati wurde leicht verletzt. Der 24-Jährige, der den BMW gefahren hatte, wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

An den Fahrzeugen entstand Totalschaden, der auf insgesamt 120.000 Euro geschätzt wird. Laut Polizei war der Verkehr zum Unfallzeitpunkt durch eine Ampel geregelt.

Das Trümmerfeld verteilt sich 100 Meter über die Kreuzung. Ein Sachverständiger wurde zur Unfallstelle beordert, er soll helfen, den Unfallhergang zu rekonstruieren. Die Ermittlungen zum Fall laufen.

Am zerstörten BMW wird die Wucht des Aufpralls deutlich.
Am zerstörten BMW wird die Wucht des Aufpralls deutlich.  © News5/ Schmelzer

Titelfoto: News5/ Schmelzer

Mehr zum Thema Unfall: